Das Pianohaus >> Konzerte & Termine

 

Unsere Empfehlung: Sonntag, 18.02.2018, „Konzert der Kinder" im großen Saal der Laeiszhalle

Am 18.02.2018 um 16.00 Uhr findet das Preisträgerkonzert der Teilnehmer des "Hamburger Instrumentalwettbewerbs" statt. Es spielen Preisträger/innen zwischen 8 und 16 Jahren, die bei diesem Wettbewerb im September in unserem Hause bereits die besten Preise erreichten. Ein ganz besonderes Konzert!

 

Samstag, 24.02.2018, "Improvisations-Workshop" im Pianohaus Trübger mit anschließendem Konzert um 19.30 Uhr

Am 24.02.2018 um 15.00 - 18.00 Uhr laden wir interessierte Klavierspieler zum "Improvisations-Workshop" mit dem Berliner Pianisten Christoph Reuter ein. Sie können passiv und aktiv daran teilnehmen. Christoph Reuter hat drei Klavierbücher veröffentlicht, in denen er in die Improvisation einführt. Das aktuelle „Ran an die Tasten“ Buch ist 2017 beim Acoustic music Verlag erschienen.

Der studierte Pianist ist ein musikalischer Grenzgänger und liebt es, über klassische Musik, u.a. von Grieg, Mussorgsky, Debussy und Chopin zu improvisieren und sie dabei mit anderen Stilen zu verschmelzen. Kritiker und Publikum sind begeistert. „Für mich gehört das Improvisieren zur klassischen Musik dazu“, sagt Reuter. „Mit den Tönen ist es wie bei der Sprache: Jeder kennt die Wörter, die existieren, und verwendet sie, doch Reihenfolge und Ausdruck setzt jeder ein bisschen anders. Es geht mir um die Musik im Augenblick mit Bezug zum originalen Stück, und da spielt auch das Publikum eine große Rolle.“ Zudem wird Reuter, der im Nebenberuf Musikkabarettist ist, Sie um 19.30 Uhr in seinem Konzert amüsant durch den Abend führen. Erleben Sie bekannte klassische Kompositionen in einem spontan neuen, faszinierenden Gewand. Sie werden überrascht sein!

Aufgrund der begrenzten Plätze bitten wir um verbindliche tel. Anmeldung, gerne auch per mail.

Rechtzeitige Reservierung sichert Ihnen einen der beliebten und leider begrenzten Sitzplätze. Der Eintritt ist wie immer frei, Spenden für die Künstler sind willkommen. Wir freuen uns auf einen gemeinsamen und anregenden Abend mit Ihnen!

 

Unsere Empfehlung: Sonntag, 25.02.2018, „Stage4Kids" im kleinen Saal der Laeiszhalle

Am 25.02.2018 um 11.00 - 14.00 Uhr findet das Preisträgerkonzert der Teilnehmer des internationalen "Stage4Kids"-Wettbewerbs statt. Es spielen Preisträger/innen zwischen 4 - 12 Jahren, die sich zuvor beworben und von einer auserwählten Jury ernannt wurden. Im Rahmen dieses Wettbewerbs verleiht das Pianohaus Trübger den Förderpreis "Trübger Award" for the most artistic performance. Die Initiatorin des Wettbewerbs ist Kristina Sandulova.

 

Donnerstag, 22.03.2018, "Andrea Benecke" zu Gast im Pianohaus Trübger

Am 22.03.2018 um 19.30 Uhr möchte die hamburger Pianistin Andrea Benecke Sie mit einer romantischen Klangwelle am Klavier verwöhnen. Die Pianistin und Komponistin spielt bekannte Werke von Chopin – Berceuse op. 57, Schubert – Impromptus und Liszt – Liebestraum Nr. 3, sowie aus ihrem eigenen Album „Modern Classical Music for Piano“ und „Lichtklang Nord“. Die stets lichtinspirierten ausgefeilten, aber gleichzeitig emotionalen Kompositionen ziehen den Zuhörer in den Bann. Andrea Benecke verwendet Elemente aus klassischen und traditionellen Melodien mit eigenen fließend figurativ komponierten Klangelementen. Im Album „Lichtklang Nord“ sind Photo-Qubits des Lichtbildners Wolfgang Weiss vertont. Als Auftakt zum Projekt „Photo-Qubits – Lichtklang Nord zur Ausstellung „Wirklichkeiten“ im Kamphüs/Sylt Mai – Juli, stellt Andrea Benecke ihre Kompositionen vor. Am 22. März werden einige Photo-Qubits im Original zur Musik zu sehen sein. Wolfgang Weiss selbst wird zum Konzert anreisen.

Aufgrund der begrenzten Plätze bitten wir um verbindliche tel. Anmeldung, gerne auch per mail.

Rechtzeitige Reservierung sichert Ihnen einen der beliebten und leider begrenzten Sitzplätze. Der Eintritt ist wie immer frei, Spenden für die Künstler sind willkommen. Wir freuen uns auf einen gemeinsamen und anregenden Abend mit Ihnen!

 

Freitag, 06.04.2018, „Preisträgerkonzert des Hamburger Instrumentalwettbewerbs im Pianohaus Trübger"

Am 06.04.2018 um 19.00 (!) Uhr findet das Sonderkonzert für die Vergabe des "Trübger-Klassik-Preises" im Rahmen des hamburger Landeswettbewerbs "jugend musiziert" statt. An diesem Abend spielen nur Kinder (zwischen 8 und 18 Jahre), die bereits Preisträger des diesjährigen Landeswettbewerbs sind. Der Sonderpreis für die beste Interpretation eines klassischen Werkes ist mit € 500,- dotiert und wird seit Jahrzehnten vom Pianohaus Trübger verliehen, um die musikalische Förderung zu unterstützen.

Aufgrund der begrenzten Plätze bitten wir um verbindliche tel. Anmeldung, gerne auch per mail.

Rechtzeitige Reservierung sichert Ihnen einen der beliebten und leider begrenzten Sitzplätze. Der Eintritt ist wie immer frei, Spenden für die Künstler sind willkommen. Wir freuen uns auf einen gemeinsamen und anregenden Abend mit Ihnen!

 

Mittwoch, 19.09.2018, „Internationale Nachwuchskünstler" zu Gast im Pianohaus Trübger

Am 19.09.2018 um 19.30 Uhr ist das ICOM bei uns zu Gast unter dem Motto "100 Minuten Klassik hautnah". Es spielen Studenten vom Internationalen College of Music.

Aufgrund der begrenzten Plätze bitten wir um verbindliche tel. Anmeldung, gerne auch per mail.

Rechtzeitige Reservierung sichert Ihnen einen der beliebten und leider begrenzten Sitzplätze. Der Eintritt ist wie immer frei, Spenden für die Künstler sind willkommen. Wir freuen uns auf einen gemeinsamen und anregenden Abend mit Ihnen!

Sonntag, 21.10.2018 und am Sonntag, 04.11.2018, Hamburger Instrumental Wettbewerb

Am 15.10.2017 zwischen 9.00 - 19.00 Uhr findet wieder der Hamburger Instrumental Wettbewerb in unseren Räumlichkeiten statt.

Jedes Jahr nehmen über 400 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 20 Jahren an diesem renommierten Wettbewerb teil. Er wurde vor über 60 Jahren gegründet und ist eines der wichtigsten Foren für die klassisch-musikalische Nachwuchsförderung in Hamburg. Die musikalische Förderung ist uns seit Generationen eine Herzensangelegenheit. Daher sind wir auch seit gut einem halben Jahrhundert ein verlässlicher Förderer dieses Wettbewerbs. Dieser wurde jahrzehntelang vom Komponist und Dirigent Prof. Walter Gehlert geprägt. 2013 gab er die Leitung des Wettbewerbs in die Hände der beiden Geigerinnen des Hamburger Klassikquartetts "Salut Salon", Angelika Bachmann und Iris Siegfried.

Die Anmeldung zur Teilnahme erfolgt nur über das Online-Formular unter www.hamburger-instrumental-wettbewerb.de. Anmeldeschluss ist der 24.06.2018

Der Wettbewerb ist öffentlich. Wir laden jeden kleinen und großen Musikbegeisteren herzlich ein, an diesem Tag auch als Zuhörer oder einfach nur als Gast dabei zu sein. Früh übt sich!